Wie kann man Weltwissen ins Machine Learning einbringen?

Machine-Learning-Modelle verfügen a priori nicht über allgemeines Weltwissen. Dieser Mangel lässt sie oft kläglich scheitern, vor allem, wenn sie auf Bereiche extrapolieren, die nicht durch Trainingsdaten abgedeckt sind.

Es gibt viele Beispiele für Dinge, die wir Menschen wissen, aber einem ML-System erst einmal beigebracht werden müssen. Dazu zählen bestimmte Invarianten in der Bilderkennung wie, z.B. die Tatsache, dass ein Objekt im Wesentlichen gleich aussieht, egal wo es sich befindet. Weitere Beispiele sind das Wissen, dass kein Mensch über 150 Jahre alt ist und Autos typischerweise nicht die Schallgeschwindigkeit erreichen.

Dieser Vortrag ist ein Überblick über bekannte Methoden, dieses Wissen in einen Machine-Learning-Prozess einzubringen: die Wahl des richtigen Losses, die Erzwingung von Sparsity, die Wahl guter Dimensionen, Lattices, Arten von Netzwerkschichten und – nicht zuletzt – augmentierte Trainingsdaten.

Vorkenntnisse

Ein grundsätzliches Verständnis, wie neuronale Netze trainiert werden und Vorhersagen machen.

Lernziele

Teilnehmer:innen bekommen eine Idee von der Herausforderung, Weltwissen in einen Trainingsprozess einfließen zu lassen, sowie einen Überblick über die existierenden Möglichkeiten.

Speaker

 

Oliver Zeigermann
Oliver Zeigermann ist Software-Entwickler aus Hamburg. Er entwickelt seit über 35 Jahren Software mit unterschiedlichen Ansätzen und Programmiersprachen. In letzter Zeit hat er sich vor allem mit Machine Learning und dessen Kommunikation mit dem Menschen beschäftigt. Oliver verantwortet bei der open knowledge GmbH den Bereich Machine Learning und KI.

Mikio Braun
Mikio Braun hilft als Consultant Unternehmen dabei, Machine Learning in die Praxis umzusetzen. Nachdem er gut zehn Jahre an der TU Berlin als Forscher im Bereich maschinelles Lernen tätig war, arbeitete zuvor als Data Scientist u.a. bei Zalando und GetYourGuide. Er interessiert sich vor allem dafür, wie man die beiden Welten Wissenschaft und Industrie zusammenbringen kann.

M3-Newsletter

Sie möchten über die Minds Mastering Machines
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden