Möchten Sie mit Ihrem Team teilnehmen? Ab drei Personen profitieren Sie von unseren Gruppenrabatten! Direkt im Shop buchen!

KI zwischen unendlichen Möglichkeiten und Rechtsunsicherheit

ChatGPT & Co. sind inzwischen in vielen Unternehmen im Bereich der produktiven Nutzung angelangt. Umso mehr stellt sich die Frage danach, wie denn der Einsatz dieser neuen Technik eigentlich rechtlich zu beurteilen ist:

  • Wie sieht es mit dem Urheberrecht an den Texten oder Bildern aus der KI aus?
  • Was muss ich datenschutzrechtlich beachten?
  • Sind alle Ergebnisse einer KI wirklich frei an Urheberrechten Dritter?
  • Welche Besonderheiten ergeben sich beim Coding mit KI?
  • Kann ich mich gegen die Nutzung meiner Werke durch die KI wehren?
  • Was sollten Unternehmen bereits jetzt intern regeln?
Rechtsanwalt Niklas Mühleis stellt in seinem Vortrag am Beispiel des KI-Bilder-Tools Midjourney die aktuelle Rechtslage praxisnah dar und weist Ihnen Wege durch den Dschungel der juristischen Vorgaben.

Speaker

 

Niklas Mühleis
Niklas Mühleis ist Rechtsanwalt und Partner bei der Kanzlei Heidrich Rechtsanwälte aus Hannover, die auf IT-Recht, Datenschutz und KI-Recht spezialisiert ist. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, technische und rechtliche Entwicklungen zu begleiten und fungiert dabei nicht selten als Dolmetscher zwischen den Sprachen der Technik und der Juristen. Er berät Mandanten vom kleinen Tech-Startup über den mittelständischen IT-Dienstleister bis hin zum Versicherungskonzern. Zudem veröffentlicht er seit Jahren Fachartikel in der c’t, iX und weiteren Zeitschriften, hält bundesweit Vorträge, engagiert sich bei der Förderung von Start-ups und hat einen Lehrauftrag für Datenschutzmanagement an der Hochschule Hannover.

M3-Newsletter

Sie möchten über die Minds Mastering Machines
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden