Einführung in Deep Learning mit TensorFlow 2 und Keras

Dieser Workshop erklärt die Grundlagen von Deep Learning und die typischen Netzwerk-Arten und -Architekturen .

Für die Umsetzung kommen Python, Jupyter-Notebooks und das neue TensorFlow 2 mit seiner Keras-API zum Einsatz. Alle Übungen finden in Colab-Notebooks statt. Es muss nichts lokal installiert werden; die Teilnehmer benötigen lediglich einen Laptop, einen Chrome-Browser, ein Google-Login und Zugang zum Internet. Grundlegende Programmiererfahrung in einer beliebigen objektorientierten Sprache sind die einzigen Voraussetzung.

Vorkenntnisse

Grundlegende Programmiererfahrung in einer beliebigen objektorientierten Sprache sind die einzigen Voraussetzungen.

Lernziele

Grundverständnis für Deep Learning und was man damit machen kann

 

Agenda

ab 10.00 Registrierung und Begrüßungskaffee

11.00: Beginn

Teil I: TensorFlow 2.0 Quickstart

  • Einführung in Grundkonzepte direkt anhand von Code
  • Wie funktioniert Machine Learning?
  • Wie funktionieren künstliche Neuronen?
12.30 - 13.30: Mittagspause

Teil 2: Netzwerke für strukturierte Daten (Fully Connected Layers)

  • Fallbeispiel 1
  • Welche Netzwerkart eignet sich für strukturierte Daten?
  • Wie stellt man sicher, dass das Netzwerk generalisiert?
15.00 - 15.15: Kaffeepause

Teil 3: Netzwerke für Sequenzen und Texte (Embeddings und Recurrent Layers)

  • Fallbeispiel 2
  • Übersetzen von einer Sequenz in eine andere
  • Fortschreiben von Sequenzen
  • Kodierung von Texten in Sequenzen von Embeddings
16.30 - 16.45: Kaffeepause

Teil 4: Netzwerke für Bilder (Convolutional Layers)

  • Fallbeispiel 2
  • Was ist das besondere an Bildern?
  • Wie funktionieren Convolutional Layers?
  • Welche Architekturen gibt es und wie sind sie aufgebaut?
ca. 18 Uhr: Ende

 

Technische Anforderungen:

- Bringen Sie einen eigenen Laptop mit, auf dem ein aktueller Chrome Browser installiert ist
- Stellen Sie sicher, dass Sie https://colab.research.google.com/notebooks/welcome.ipynb in Chrome öffnen können
- Lassen Sie das Notebook über den Menüpunkt "Run All" im Menü "Runtime" laufen
- Falls Sie noch kein Google-Konto haben, müssen Sie dies an dieser Stelle anlegen, andernfalls loggen Sie sich in dieses ein
- Stellen Sie sicher, dass Sie das Notebook nach dem Ablauf in ihrem Google Drive speichern können
- Alle weiteren Notebooks erhalten Sie vor Ort beim Workshop

Speaker

 

Oliver Zeigermann Oliver Zeigermann ist Entwickler, Architekt, Berater und Coach. Oliver hat über Jahrzehnte in vielen unterschiedlichen Sprachen und mit vielen Technologien Software entwickelt. In den letzten Jahren ist er wieder tiefer in den Bereich Machine Learning eingestiegen. Er knüpft damit an sein Studium der Künstlichen Intelligenz in den 90er-Jahren an.

Gold-Sponsor

Novatec

Silber-Sponsoren

ETECTURE
inovex
inovex
Phytec

Bronze-Sponsoren

M3-Newsletter

Sie möchten über die Minds Mastering Machines
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden